Sitzfußball (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, mBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ der Sitzfußball

Genitiv des Sitzfußballes
des Sitzfußballs

Dativ dem Sitzfußball
dem Sitzfußballe

Akkusativ den Sitzfußball

Alternative Schreibweisen:

Schweiz und Liechtenstein: Sitzfussball

Worttrennung:

Sitz·fuß·ball, kein Plural

Aussprache:

IPA: [ˈzɪt͡sfuːsˌbal]
Hörbeispiele:   Sitzfußball (Info)

Bedeutungen:

[1] Fußball: Spielstil, bei dem sich die Spieler auf dem Boden des Spielplatzes sitzend bewegen müssen

Herkunft:

Determinativkompositum aus dem Stamm des Verbs sitzen und Fußball

Oberbegriffe:

[1] Fußball

Beispiele:

[1] „In Sport spielten wir Sitzfußball, und mir gelang ein Torschuß, volley und unhaltbar, den ich abends im Hobbyraum nachspielte.“[1]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Sitzfußball
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Sitzfußball
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalSitzfußball

Quellen:

  1. Gerhard Henschel: Kindheitsroman. Hoffmann und Campe, Hamburg 2004, ISBN 3-455-03171-4, Seite 462.