Simulationshypothese

Simulationshypothese (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, fBearbeiten

Singular Plural
Nominativ die Simulationshypothese
Genitiv der Simulationshypothese
Dativ der Simulationshypothese
Akkusativ die Simulationshypothese

Worttrennung:

Si·mu·la·ti·ons·hy·po·the·se, kein Plural

Aussprache:

IPA: [zimulaˈt͡si̯oːnshypoˌteːzə]
Hörbeispiele:   Simulationshypothese (Info)

Bedeutungen:

[1] Annahme, die besagt, dass die Realität nur eine Simulation ist

Herkunft:

  • strukturell:
Determinativkompositum aus Simulation und Hypothese mit dem Fugenelement -s

Oberbegriffe:

[1] Hypothese

Beispiele:

[1] „Bostrom ist Professor an der philosophischen Fakultät der Universität Oxford. Schon im Jahr 2003 erregte er mit seiner Simulationshypothese Aufsehen.“[1]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Simulationshypothese
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Simulationshypothese

Quellen:

  1. Miroslav Stimac: Woher kommen das Leben, das Universum und der ganze Rest? In: Online-Portal golem.de. 12. September 2019 (URL, abgerufen am 28. September 2019).