Hauptmenü öffnen

Schwurwort (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, nBearbeiten

Singular

Plural 1 Plural 2

Nominativ das Schwurwort

die Schwurworte die Schwurwörter

Genitiv des Schwurworts
des Schwurwortes

der Schwurworte der Schwurwörter

Dativ dem Schwurwort
dem Schwurworte

den Schwurworten den Schwurwörtern

Akkusativ das Schwurwort

die Schwurworte die Schwurwörter

Worttrennung:

Schwur·wort, Plural 1: Schwur·wor·te, Plural 2: Schwur·wör·ter

Aussprache:

IPA: [ˈʃvuːɐ̯ˌvɔʁt]
Hörbeispiele:   Schwurwort (Info)
Reime: -uːɐ̯vɔʁt

Bedeutungen:

[1] Wort, Äußerung bei Vollzug eines Schwurs

Herkunft:

Determinativkompositum aus Schwur und Wort

Oberbegriffe:

[1] Wort

Beispiele:

[1] „»Bitte, nicht die religiöse Formel«, sagt er entschieden in die ersten Schwurworte hinein, und der Vorsitzende entschuldigt sich kurz.“[1]
[1] „Als er sich bei der Verhaftung von Jesus mit dem Schwert wehrte, mochte er an die Schwurworte gedacht haben.“[2]
[1] „Sind die Schwurworte vom Kandidaten nachgesprochen, so küsst derselbe die Bibel, und erhält nun vom Meister einen Zirkel auf die Brust gesetzt, worauf jener drei Schläge tut, während ein Lied erklingt:…“[3]
[1] „Der HERR mache dich zum Anlass für ein Fluch- und Schwurwort in deinem Volk, indem der HERR deine Hüfte einfallen und deinen Bauch anschwellen lässt.“[4]
[1] „Aber tausend Schwurwörter werden einen Lügner doch nicht glaubwürdiger machen.“[5]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1]

Quellen: