Schwertgriff (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, mBearbeiten

Singular Plural
Nominativ der Schwertgriff die Schwertgriffe
Genitiv des Schwertgriffes
des Schwertgriffs
der Schwertgriffe
Dativ dem Schwertgriff
dem Schwertgriffe
den Schwertgriffen
Akkusativ den Schwertgriff die Schwertgriffe

Worttrennung:

Schwert·griff, Plural: Schwert·grif·fe

Aussprache:

IPA: [ˈʃveːɐ̯tˌɡʁɪf]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] Griff eines Schwertes

Herkunft:

Determinativkompositum aus den Substantiven Schwert und Griff

Oberbegriffe:

[1] Griff

Beispiele:

[1] „Die jungen Recken hinter den älteren Männern standen da mit blitzenden Augen und mit wogender Brust, die starken Hände fest um den Schwertgriff gekrümmt.“[1]

ÜbersetzungenBearbeiten

[*] Wikipedia-Suchergebnisse für „Schwertgriff
[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „Schwertgriff
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache – Korpusbelege (public) „Schwertgriff
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Schwertgriff
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalSchwertgriff

Quellen:

  1. Herausgegeben von Johannes Schmarje und Johannes Henningsen: Die Nordmark. Ein Heimatbuch für Schleswig-Holstein, Hamburg und Lübeck. In: Projekt Gutenberg-DE. Vierte Auflage, Verlag von Friedrich Brandstetter, Leipzig, Kapitel „Fürsten und Bauern in seltsamem Turnier“ (URL, abgerufen am 3. Juni 2021).