Hauptmenü öffnen

Schwarzpappel (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, fBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ die Schwarzpappel

die Schwarzpappeln

Genitiv der Schwarzpappel

der Schwarzpappeln

Dativ der Schwarzpappel

den Schwarzpappeln

Akkusativ die Schwarzpappel

die Schwarzpappeln

 
[1] Schwarzpappeln

Anmerkung:

Baum des Jahres 2006

Alternative Schreibweisen:

Schwarz-Pappel

Worttrennung:

Schwarz·pap·pel, Plural: Schwarz·pap·peln

Aussprache:

IPA: [ˈʃvaʁt͡sˌpapl̩]
Hörbeispiele:   Schwarzpappel (Info)

Bedeutungen:

[1] Botanik: wissenschaftlich Populus nigra, Laubbaum aus der Gattung der Pappeln in der Familie der Weidengewächse (Salicaceae)

Herkunft:

[1] Determinativkompositum aus Adjektiv schwarz und Substantiv Pappel

Synonyme:

[1] Saarbaum, Saarbuche

Oberbegriffe:

[1] Pappel, Laubbaum

Unterbegriffe:

[1] Echte Schwarz-Pappel (Populus nigra ssp. nigra), Birkenblättrige Schwarz-Pappel (Populus nigra ssp. betulifolia), Kanadische Schwarz-Pappel (Populus deltoides), Bastard-Schwarz-Pappel (Populus canadensis)

Beispiele:

[1] Die Schwarzpappel ist ein laubabwerfender Baum, der eine Höhe von 30 Metern erreichen kann.
[1] Die Schwarzpappeln waren ursprünglich in ganz Europa, Asien und Nordafrika beheimatet.

Wortbildungen:

[1] Schwarzpappelsalbe

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Schwarzpappel
[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „Schwarzpappel
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Schwarzpappel
[1] canoonet „Schwarzpappel
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalSchwarzpappel