Schulrat (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, mBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ der Schulrat

die Schulräte

Genitiv des Schulrats
des Schulrates

der Schulräte

Dativ dem Schulrat
dem Schulrate

den Schulräten

Akkusativ den Schulrat

die Schulräte

Worttrennung:

Schul·rat, Plural: Schul·rä·te

Aussprache:

IPA: [ˈʃuːlˌʁaːt]
Hörbeispiele:   Schulrat (Info)

Bedeutungen:

[1] Mitglied/Vertreter (Beamter) der Schulaufsichtsbehörde

Herkunft:

Determinativkompositum, zusammengesetzt aus dem Stamm des Substantivs Schule und Rat

Weibliche Wortformen:

[1] Schulrätin

Oberbegriffe:

[1] Rat

Unterbegriffe:

[1] Stadtschulrat

Beispiele:

[1] „Bevor der Schulrat kam, impfte Frau Katzer uns ein, was wir auf ihre Fragen antworten sollten, bis ins kleinste.“[1]
[1] „Der Leiter des Kreises, der Schulrat, bei Fortbildungs- und Fachschulen der Vorsitzende des Schulvorstandes, sind rechtzeitig vorher zu benachrichtigen.“[2]
[1] „Wenn ein Besuch des Schulrates in Aussicht steht, werden Wachen aufgestellt.“[3]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Schulrat
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Schulrat
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalSchulrat
[1] The Free Dictionary „Schulrat
[1] Duden online „Schulrat

Quellen:

  1. Gerhard Henschel: Kindheitsroman. Hoffmann und Campe, Hamburg 2004, ISBN 3-455-03171-4, Seite 211.
  2. Gesamte Rechtsvorschrift für Dienstordnung – Besonderer Teil auf Grund des § 10 des Gesetzes über die Vereinheitlichung des Gesundheitswesens vom 3. Juli 1934 (Reichsgesetzbl. I S. 531), Fassung vom 10. Jänner 2016
  3. Erwin Strittmatter: Der Laden. Roman. Aufbau Verlag, Berlin/Weimar 1983, Seite 152.