Schreibmaterial (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, nBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ das Schreibmaterial

die Schreibmaterialien

Genitiv des Schreibmaterials

der Schreibmaterialien

Dativ dem Schreibmaterial

den Schreibmaterialien

Akkusativ das Schreibmaterial

die Schreibmaterialien

Worttrennung:

Schreib·ma·te·ri·al, Plural: Schreib·ma·te·ri·a·li·en

Aussprache:

IPA: [ˈʃʁaɪ̯pmateˌʁi̯aːl]
Hörbeispiele:   Schreibmaterial (Info)

Bedeutungen:

[1] Material, das beschrieben werden kann
[2] Gegenstand, der zum Schreiben benötigt wird

Herkunft:

Determinativkompositum aus dem Stamm des Verbs schreiben und dem Substantiv Material

Sinnverwandte Wörter:

[1] Schreibutensil, Schreibware

Oberbegriffe:

[1] Material

Unterbegriffe:

[1] Ton, Papier, Papyrus

Beispiele:

[1] „Das bei weitem häufigste Schreibmaterial war Ton, das Schreibwerkzeug ein zugespitzter Rohr- oder (Holz-)Griffel, der die charakteristische schlanke Dreiecksform der einzelnen Keile bewirkte.“[1]

ÜbersetzungenBearbeiten

[*] Wikipedia-Suchergebnisse für „Schreibmaterial
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Schreibmaterial
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „Schreibmaterial
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalSchreibmaterial
[*] PONS – Deutsche Rechtschreibung „Schreibmaterial

Quellen:

  1. Michael Jursa: Die Babylonier. Geschichte, Gesellschaft, Kultur. 2. Auflage. C. H. Beck, München 2008, ISBN 978-3-406-50849-3, Seite 94