Schlussdokument

Schlussdokument (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, nBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ das Schlussdokument

die Schlussdokumente

Genitiv des Schlussdokumentes
des Schlussdokuments

der Schlussdokumente

Dativ dem Schlussdokument
dem Schlussdokumente

den Schlussdokumenten

Akkusativ das Schlussdokument

die Schlussdokumente

Nicht mehr gültige Schreibweisen:

Schlußdokument

Worttrennung:

Schluss·do·ku·ment, Plural: Schluss·do·ku·men·te

Aussprache:

IPA: [ˈʃlʊsdokuˌmɛnt]
Hörbeispiele:   Schlussdokument (Info)

Bedeutungen:

[1] schriftliche Zusammenfassung des Verlaufs und/oder Ergebnisses einer Veranstaltung

Herkunft:

Determinativkompositum aus den Substantiven Schluss und Dokument

Synonyme:

[1] Abschlussdokument, Enddokument

Sinnverwandte Wörter:

[1] Ergebnisdokument

Oberbegriffe:

[1] Dokument

Beispiele:

[1] „Im Schlussdokument von Berlin werden die neuen Besitzverhältnisse im Kongo nicht mehr ausdrücklich erwähnt.“[1]

ÜbersetzungenBearbeiten

[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Schlussdokument
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalSchlussdokument

Quellen:

  1. Erich Follath: Eroberer im Niemandsland. In: SPIEGEL GESCHICHTE. Nummer Heft 1, 2016, Seite 88-95, Zitat Seite 95.