Hauptmenü öffnen

Schlammmasse (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, fBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ die Schlammmasse

die Schlammmassen

Genitiv der Schlammmasse

der Schlammmassen

Dativ der Schlammmasse

den Schlammmassen

Akkusativ die Schlammmasse

die Schlammmassen

Alternative Schreibweisen:

Schlamm-Masse

Nicht mehr gültige Schreibweisen:

Schlammasse

Worttrennung:

Schlamm·mas·se, Plural: Schlamm·mas·sen

Aussprache:

IPA: [ˈʃlamˌmasə]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] große Menge Schlamm

Herkunft:

Determinativkompositum aus den Substantiven Schlamm und Masse

Oberbegriffe:

[1] Masse

Beispiele:

[1] „Bei dem mehrfach verfilmten Grubenunglück im Schacht Mathilde, einer Eisenerzgrube im niedersächsischen Lengede, wurden im Jahr 1963 nach einem oberirdischen Dammbruch 43 Bergleute von Wasser- und Schlammmassen eingeschlossen.“[1]

ÜbersetzungenBearbeiten

[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Schlammmasse
[*] canoonet „Schlammmasse
[1] Duden online „Schlammmasse, Schlamm-Masse
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalSchlammmasse
[*] PONS – Deutsche Rechtschreibung „Schlammmasse, Schlamm-Masse

Quellen:

  1. Werner Siefer: Erinnerung, lass nach. In: Zeit Online. Nummer 44/2012, 25. Oktober 2012, ISSN 0044-2070 (URL, abgerufen am 2. Februar 2019).