Schattierung (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, fBearbeiten

Singular Plural
Nominativ die Schattierung die Schattierungen
Genitiv der Schattierung der Schattierungen
Dativ der Schattierung den Schattierungen
Akkusativ die Schattierung die Schattierungen
 
[1] diverse Schattierungen von Orange am Himmel über Alaska

Worttrennung:

Schat·tie·rung, Plural: Schat·tie·run·gen

Aussprache:

IPA: [ʃaˈtiːʁʊŋ]
Hörbeispiele:   Schattierung (Info)
Reime: -iːʁʊŋ

Bedeutungen:

[1] geringe Abstufung in der Farbe

Herkunft:

Ableitung des Substantivs vom Stamm des Verbs schattieren mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) -ung

Synonyme:

[1] Grad, Nuance

Beispiele:

[1] Hier gibt es rote Tischdecken in allen Schattierungen.
[1] „Die letzten Kilometer in Tunesien führten mich über den außerirdisch anmutenden Chott el Jerid, einen riesigen Salzsee, der in allen denkbaren Schattierungen von Pink und Lila das Sonnenlicht reflektierte.“[1]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Schattierung
[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „Schattierung
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Schattierung
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „Schattierung
[*] The Free Dictionary „Schattierung
[*] Duden online „Schattierung
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalSchattierung

Quellen:

  1. Lois Pryce: Mit 80 Schutzengeln durch Afrika. Die verrückteste, halsbrecherischste, schrecklich-schönste Reise meines Lebens. DuMont Reiseverlag, Ostfildern 2018 (übersetzt von Anja Fülle, Jérôme Mermod), ISBN 978-3-7701-6687-9, Seite 51. Englisches Original 2009.

Ähnliche Wörter (Deutsch):

Anagramme: suchtartigen