Saufgesellschaft

Saufgesellschaft (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, fBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ die Saufgesellschaft

die Saufgesellschaften

Genitiv der Saufgesellschaft

der Saufgesellschaften

Dativ der Saufgesellschaft

den Saufgesellschaften

Akkusativ die Saufgesellschaft

die Saufgesellschaften

Worttrennung:

Sauf·ge·sell·schaft, Plural: Sauf·ge·sell·schaf·ten

Aussprache:

IPA: [ˈzaʊ̯fɡəˌzɛlʃaft]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] veraltet: eine gesellige Runde, in der viel getrunken wird

Herkunft:

Determinativkompositum aus dem Stamm „sauf“ des Verbs saufen und dem Substantiv Gesellschaft

Beispiele:

[1] Eine solche Saufgesellschaft kommt mir nicht mehr ins Haus!

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „Saufgesellschaft
[1] Moritz Heyne, Deutsches Wörterbuch, Band 3, M – Z, Leipzig (S. Hirzel), 1895, Seite 227, Eintag „Saufgesellschaft“