Sauberkeitserziehung

Sauberkeitserziehung (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, fBearbeiten

Singular Plural
Nominativ die Sauberkeitserziehung
Genitiv der Sauberkeitserziehung
Dativ der Sauberkeitserziehung
Akkusativ die Sauberkeitserziehung

Worttrennung:

Sau·ber·keits·er·zie·hung, kein Plural

Aussprache:

IPA: [ˈzaʊ̯bɐkaɪ̯t͡sʔɛɐ̯ˌt͡siːʊŋ]
Hörbeispiele:   Sauberkeitserziehung (Info)

Bedeutungen:

[1] Erziehung und Förderung von (zumeist) Kindern, die Toilette zur Darm- und Blasenentleerung zu benutzen

Synonyme:

[1] bei älteren Menschen: Toilettentraining
[1] manchmal Reinlichkeitserziehung

Oberbegriffe:

[1] Erziehung, Hygiene

Beispiele:

[1] Vor Beginn der Sauberkeitserziehung ist es wichtig, dass das Kind seinen Körper kontrollieren kann.
[1] Es ist sinnlos, dass bei der Sauberkeitserziehung das Kind gedrillt wird, auf Kommando des Erziehenden die Toilette aufzusuchen.
[1] „Unsere Tochter trägt mit 6 Jahren noch immer eine Windel. Ich denke, wir sollten schleunigst mit der Sauberkeitserziehung beginnen“.

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Sauberkeitserziehung
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Sauberkeitserziehung
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalSauberkeitserziehung