Süffisanz (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, fBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ die Süffisanz

Genitiv der Süffisanz

Dativ der Süffisanz

Akkusativ die Süffisanz

Nebenformen:

Suffisance, Süffisance

Worttrennung:

Süf·fi·sanz, kein Plural

Aussprache:

IPA: [zʏfiˈzant͡s]
Hörbeispiele:
Reime: -ant͡s

Bedeutungen:

[1] Selbstgefälligkeit, spöttisch-überhebliche Art

Herkunft:

Derivation des Adjektivs süffisant

Synonyme:

[1] Dünkel, Selbstgefälligkeit

Oberbegriffe:

[1] Einbildung

Beispiele:

[1] Die Süffisanz in seinen Worten beleidigte mich.

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Süffisanz
[1] The Free Dictionary „Süffisanz
[1] Duden online „Süffisanz
[1] Duden: Deutsches Universalwörterbuch. 7. Auflage. Dudenverlag, Mannheim, Zürich 2011, Seite 1712