Hauptmenü öffnen

Rura (Latein)Bearbeiten

Substantiv, m, ToponymBearbeiten

Kasus Singular Plural
Nominativ Rura
Genitiv Rurae
Dativ Rurae
Akkusativ Ruram
Vokativ Rura
Ablativ Rurā

Alternative Schreibweisen:

Rurinna

Worttrennung:

Ru·ra, kein Plural

Bedeutungen:

[1] Geografie: der rechte Rheinnebenfluss Ruhr oder der rechte Maasnebenfluss Rur

Beispiele:

[1] „Rura vel Rurinna est nomen non magni fluminis in Rhenania Septentrionali-Vestfalia (Theodisce: Ruhr) quod Thuiscoburgi in Rhenum fluit [et] fluminis quod prope Ruremondam in Mosam fluit (Theodisce: Rur, Nederlandice: Roer).“[1]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Lateinischer Wikipedia-Artikel „Rura
[1] August Pauly: Real-Enzyclopädie der klassischen Altertumswissenschaften, Band 6, Stuttgart 1852, Artikel „Rura“, qualifiziert als: „Nebenfluss des Rhenus in Germanien, heute Ruhr“

Quellen:

  1. Lateinischer Wikipedia-Artikel „Rura