Ritualmord (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, mBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ der Ritualmord

die Ritualmorde

Genitiv des Ritualmordes
des Ritualmords

der Ritualmorde

Dativ dem Ritualmord
dem Ritualmorde

den Ritualmorden

Akkusativ den Ritualmord

die Ritualmorde

Worttrennung:

Ri·tu·al·mord, Plural: Ri·tu·al·mor·de

Aussprache:

IPA: [ʁituˈaːlˌmɔʁt], [ʁituˈʔaːlˌmɔʁt]
Hörbeispiele:   Ritualmord (Info)
Reime: -aːlmɔʁt

Bedeutungen:

[1] Tötung eines Menschen im Rahmen eines Rituals oder aus kultischen Gründen in Verhältnissen, in denen Menschenopfer aus religiösen Gründen abgelehnt werden

Oberbegriffe:

[1] Mord

Beispiele:

[1] Eine Serie grausamer Ritualmorde an Taxifahrern in der kenianischen Hauptstadt Nairobi stellt die Polizei vor ein Rätsel.[1]
[1] Die Verstümmelungen, die die Leichen tragen, weisen auf Ritualmorde hin.[1]
[1] Die Anthropologen vermuten, dass er nicht das Opfer eines Ritualmordes wurde, sondern vielmehr von rivalisierenden Großwildjägern umgebracht wurde.[2]
[1] In alten Zeiten ließen Stammeshäuptlinge Ritualmorde vollziehen, weil sie sich davon Unbesiegbarkeit im Kampf und Unwiderstehlichkeit in der Liebe versprachen.[3]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Ritualmord
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Ritualmord
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalRitualmord

Quellen: