Rennrad (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, nBearbeiten

Singular Plural
Nominativ das Rennrad die Rennräder
Genitiv des Rennrades
des Rennrads
der Rennräder
Dativ dem Rennrad
dem Rennrade
den Rennrädern
Akkusativ das Rennrad die Rennräder
 
[1] verschiedene Rennräder für Straßenrennen

Worttrennung:

Renn·rad, Plural: Renn·rä·der

Aussprache:

IPA: [ˈʁɛnˌʁaːt]
Hörbeispiele:   Rennrad (Info),   Rennrad (Info)

Bedeutungen:

[1] speziell für Radrennen konzipiertes Fahrrad

Herkunft:

Determinativkompositum aus dem Stamm des Verbs rennen und Rad

Oberbegriffe:

[1] Fahrrad

Beispiele:

[1] „Dessen Rennrad war so leicht, daß er es mit einem Finger hochheben konnte.“[1]
[1] „Es gab Himbeersträucher im Park und oft, wenn er und Terry auf ihren Rennrädern dort vorbeikamen, sprangen sie ab und pflückten sich rasch eine Handvoll.“[2]
[1] „Jan fährt auf seinem Rennrad vor.“[3]
[1] „Der Ahrntaler Extrembergsteiger Hans Kammerlander formulierte das spitzer: Auf einen Achttausender mit Hilfe von Sauerstoffflaschen zu steigen, ist in etwa so, wie den Giro d’Italia mit einem Moped statt einem Rennrad in Angriff zu nehmen.“[4]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Rennrad
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Rennrad
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „Rennrad
[1] The Free Dictionary „Rennrad
[1] Duden online „Rennrad
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalRennrad

Quellen:

  1. Gerhard Henschel: Kindheitsroman. Hoffmann und Campe, Hamburg 2004, ISBN 3-455-03171-4, Seite 436.
  2. Gary Paulsen: Allein in der Wildnis. Carlsen Verlag, Hamburg 2003, ISBN 9783551352248, Seite 73.
  3. Nava Ebrahimi: Sechzehn Wörter. Roman. btb, München 2019, ISBN 978-3-442-71754-5, Seite 313.
  4. Manuel Meyer: Unehrlich auf fast alle Gipfel. In: Zeit Online. 3. September 2010, ISSN 0044-2070 (URL).

Ähnliche Wörter (Deutsch):

Anagramme: narrend