Regenreifen (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, mBearbeiten

Singular Plural
Nominativ der Regenreifen die Regenreifen
Genitiv des Regenreifens der Regenreifen
Dativ dem Regenreifen den Regenreifen
Akkusativ den Regenreifen die Regenreifen

Worttrennung:

Re·gen·rei·fen, Plural: Re·gen·rei·fen

Aussprache:

IPA: [ˈʁeːɡn̩ˌʁaɪ̯fn̩]
Hörbeispiele:   Regenreifen (Info),   Regenreifen (Info)
Reime: -eːɡn̩ʁaɪ̯fn̩

Bedeutungen:

[1] Motorsport: Reifen mit viel Profil, mit dem man auf nassen Straßen besser fahren kann

Herkunft:

Determinativkompositum aus Regen und Reifen

Oberbegriffe:

[1] Reifen

Beispiele:

[1] „Erst kurz vor dem Start hatte sich der Superstar für Regenreifen entschieden und dem Feld aus der Box hinterherfahren müssen.“[1]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Regenreifen
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Regenreifen
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „Regenreifen
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalRegenreifen
[1] PONS – Deutsche Rechtschreibung „Regenreifen

Quellen:

  1. Marcus Krämer/sid/Deutsche Presse-Agentur: MotoGP: Márquez feiert achten Sieg in Serie. In: Spiegel Online. 28. Juni 2014, ISSN 0038-7452 (URL, abgerufen am 25. Oktober 2017).