Querbalken (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, mBearbeiten

Singular Plural
Nominativ der Querbalken die Querbalken
Genitiv des Querbalkens der Querbalken
Dativ dem Querbalken den Querbalken
Akkusativ den Querbalken die Querbalken

Worttrennung:

Quer·bal·ken, Plural: Quer·bal·ken

Aussprache:

IPA: [ˈkveːɐ̯ˌbalkn̩]
Hörbeispiele:   Querbalken (Info),   Querbalken (Info)

Bedeutungen:

[1] Architektur: Balken, der rechtwinklig oder schräg zu einem anderen Balken verläuft

Herkunft:

Determinativkompositum aus quer und Balken

Sinnverwandte Wörter:

[1] Querholz, Querstange

Oberbegriffe:

[1] Balken

Beispiele:

[1] „Mit dem einen Fuß stand er auf dem schmalen Sims, der andere hing irgendwo in 15 Metern Höhe in der Luft, während er sich nach oben reckte, um den Flaschenzug in dem dafür vorgesehenen Eisenring am Querbalken zu verankern.“[1]
[1] „Jedes Boot bekam einen dreiundzwanzig Fuß langen Schlitten aus eisenbeschlagenen Kufen mit eichenen Querbalken und verlaschten Stützkeilen.“[2]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Querbalken
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalQuerbalken
[1] The Free Dictionary „Querbalken
[1] Duden online „Querbalken

Quellen:

  1. Annette Birschel: Mordsgouda. Als Deutsche unter Holländern. Ullstein, Berlin 2011, Zitat Seite 72. ISBN 978-3-548-28201-5.
  2. Martin Selber: … und das Eis bleibt stumm. Roman um die Franklin-Expedition 1845–1850. 11. Auflage. Das neue Berlin, Seite 257.