Propusk (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, mBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ der Propusk

die Propuske

Genitiv des Propuskes
des Propusks

der Propuske

Dativ dem Propusk

den Propusken

Akkusativ den Propusk

die Propuske

Worttrennung:

Pro·pusk, Plural: Pro·pus·ke

Aussprache:

IPA: [ˈpʁoːpʊsk], [ˈpʁɔpʊsk], [pʁoˈpʊsk]
Hörbeispiele:   Propusk (Info)

Bedeutungen:

[1] russisch für Ausweis, Passierschein

Beispiele:

[1] „›Das ist ein Propusk von einem Oberst des NKWD, der uns ermächtigt, Eier zu besorgen. Was sagst du jetzt?‹ ›Hast du auch einen von Stalin, der dich ermächtigt, dir den Hintern abzuwischen?‹“[1]

ÜbersetzungenBearbeiten

[*] Wikipedia-Suchergebnisse für „Propusk
[1] Duden online „Propusk
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalPropusk
[1] wissen.de – Wörterbuch „Propusk
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch – elexiko „Propusk

Quellen:

  1. David Benioff: Stadt der Diebe. 20. Auflage. Heyne, München 2010, ISBN 978-3453407152, Seite 85