Preisträger (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, mBearbeiten

Singular Plural
Nominativ der Preisträger die Preisträger
Genitiv des Preisträgers der Preisträger
Dativ dem Preisträger den Preisträgern
Akkusativ den Preisträger die Preisträger

Worttrennung:

Preis·trä·ger, Plural: Preis·trä·ger

Aussprache:

IPA: [ˈpʁaɪ̯sˌtʁɛːɡɐ]
Hörbeispiele:   Preisträger (Info)

Bedeutungen:

[1] Person, die mit einem Preis ausgezeichnet wurde

Herkunft:

Determinativkompositum aus den Substantiven Preis und Träger

Weibliche Wortformen:

[1] Preisträgerin

Oberbegriffe:

[1] Person

Unterbegriffe:

[1] Ehrenpreisträger, Förderpreisträger, Literaturpreisträger, Musikpreisträger, Sonderpreisträger
[1] Büchnerpreisträger, Ingeborg-Bachmann-Preisträger (Bachmann-Preisträger), Nationalpreisträger, Nobelpreisträger, Oscarpreisträger, Pulitzerpreisträger/Pulitzer-Preisträger, Weltmenschpreisträger/Weltmensch-Preisträger

Beispiele:

[1] Der mehrfache Preisträger signierte Autogrammkarten.
[1] „Es gibt also für den Preisträger eine ganze Menge Möglichkeiten, etwas auf die Beine zu stellen.“[1]

ÜbersetzungenBearbeiten

[*] Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Die deutsche Rechtschreibung. In: Der Duden in zwölf Bänden. 25. Auflage. Band 1, Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2009, ISBN 978-3-411-04015-5, „Preisträger“, Seite 854.
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Preisträger
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalPreisträger
[1] Duden online „Preisträger
[1] The Free Dictionary „Preisträger
[1] wissen.de – Wörterbuch „Preisträger
[*] PONS – Deutsche Rechtschreibung „Preisträger

Quellen:

  1. Bergen-Enkheim, ein Volksfest und die Literatur. Gespräch mit Peter Härtling. In: Konturen. Magazin für Sprache, Literatur und Landschaft. Nummer Heft 1, 1992, Seite 15-18, Zitat Seite 18.