Prädikator (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, mBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ der Prädikator

die Prädikatoren

Genitiv des Prädikators

der Prädikatoren

Dativ dem Prädikator

den Prädikatoren

Akkusativ den Prädikator

die Prädikatoren

Worttrennung:

Prä·di·ka·tor, Plural: Prä·di·ka·to·ren

Aussprache:

IPA: [pʁɛdiˈkaːtoːɐ̯]
Hörbeispiele:   Prädikator (Info)
Reime: -aːtoːɐ̯

Bedeutungen:

[1] Philosophie, Erkenntnistheorie, Logik: Element in einer prädikativen Aussage oder in einem Prädikatenkalkül, das einem bestimmten einzelnen Gegenstand eine Beschaffenheit zuordnet[1]

Herkunft:

von lateinisch praedicator → la „Verkündiger“[2]

Sinnverwandte Wörter:

[1] Nominator, Quantifikator

Beispiele:

[1]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Prädikator
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalPrädikator
[1] Duden online „Prädikator
[1] Georgi Schischkoff (Herausgeber): Philosophisches Wörterbuch / begr. von Heinrich Schmidt. Kröners Taschenausgabe, Bd. 13. 21., von Georgi Schischkoff neu bearbeitete Auflage. Kröner, Stuttgart 1982, ISBN 3-520-01321-5, Seite 415, Artikel „Logistik (mathematisierte Logik)“, dort unter dem Abschnitt „Prädikatenkalkül“ eine Einführung des Begriffs „Prädikator“

Quellen:

  1. Bedeutung nach: Georgi Schischkoff (Herausgeber): Philosophisches Wörterbuch / begr. von Heinrich Schmidt. Kröners Taschenausgabe, Bd. 13. 21., von Georgi Schischkoff neu bearbeitete Auflage. Kröner, Stuttgart 1982, ISBN 3-520-01321-5, Seite 415, Artikel „Logistik (mathematisierte Logik)“, dort unter dem Abschnitt „Prädikatenkalkül“ eine Einführung des Begriffs „Prädikator“
  2. Duden online „Prädikator