Pfeifenraucher

Pfeifenraucher (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, mBearbeiten

Singular Plural
Nominativ der Pfeifenraucher die Pfeifenraucher
Genitiv des Pfeifenrauchers der Pfeifenraucher
Dativ dem Pfeifenraucher den Pfeifenrauchern
Akkusativ den Pfeifenraucher die Pfeifenraucher
 
[1] Pfeifenraucher

Worttrennung:

Pfei·fen·rau·cher, Plural: Pfei·fen·rau·cher

Aussprache:

IPA: [ˈp͡faɪ̯fn̩ˌʁaʊ̯xɐ]
Hörbeispiele:   Pfeifenraucher (Info),   Pfeifenraucher (Info)

Bedeutungen:

[1] Person, die eine Pfeife raucht

Herkunft:

Determinativkompositum aus Pfeife, Fugenelement -n und Raucher

Weibliche Wortformen:

[1] Pfeifenraucherin

Oberbegriffe:

[1] Raucher

Beispiele:

[1] „Sein persönlicher Freund Peter Struck, seinerzeit SPD-Fraktionschef und Pfeifenraucher des Jahres 1995, donnerte nach dem Rauchverbot in öffentlichen Gebäuden, dass er weiter qualmen werde, wann und wo es ihm passe.“[1]

ÜbersetzungenBearbeiten

[*] Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Die deutsche Rechtschreibung. In: Der Duden in zwölf Bänden. 25. Auflage. Band 1, Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2009, ISBN 978-3-411-04015-5, „Pfeifenraucher“, Seite 827.
[1] Duden online „Pfeifenraucher
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Pfeifenraucher
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalPfeifenraucher
[*] PONS – Deutsche Rechtschreibung „Pfeifenraucher

Quellen: