Paukenschlag (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, mBearbeiten

Singular Plural
Nominativ der Paukenschlag die Paukenschläge
Genitiv des Paukenschlages
des Paukenschlags
der Paukenschläge
Dativ dem Paukenschlag
dem Paukenschlage
den Paukenschlägen
Akkusativ den Paukenschlag die Paukenschläge

Worttrennung:

Pau·ken·schlag, Plural: Pau·ken·schlä·ge

Aussprache:

IPA: [ˈpaʊ̯kn̩ˌʃlaːk]
Hörbeispiele:   Paukenschlag (Info)

Bedeutungen:

[1] ein Schlag auf eine Pauke
[2] ein Aufsehen erregender Vorfall

Herkunft:

Determinativkompositum aus den Substantiven Pauke und Schlag

Synonyme:

[2] Eklat

Beispiele:

[1] Das Werk endet mit einem sehr lauten Paukenschlag.
[2] „Seit Jahren dringt er auf die Absetzung der Geschäftsführung. Jetzt hat ihm das Landgericht Berlin recht gegeben. Es ist ein Paukenschlag, der alle erzittern lässt, denen das Schicksal des Suhrkamp Verlags am Herzen liegt.“[1]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „Paukenschlag
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Paukenschlag
[1, 2] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalPaukenschlag
[1, 2] The Free Dictionary „Paukenschlag
[1, 2] Duden online „Paukenschlag

Quellen:

  1. Ijoma Mangold: Der Paukenschlag. In: Zeit Online. 14. Dezember 2012, ISSN 0044-2070 (URL, abgerufen am 18. Februar 2013).