Panettone (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, mBearbeiten

Singular Plural
Nominativ der Panettone die Panettoni
Genitiv des Panettone
des Panettones
der Panettoni
Dativ dem Panettone den Panettoni
Akkusativ den Panettone die Panettoni
 
[1] ein Panettone

Worttrennung:

Pa·net·to·ne, Plural: Pa·net·to·ni

Aussprache:

IPA: [panɛˈtoːnə]
Hörbeispiele:   Panettone (Info)
Reime: -oːnə

Bedeutungen:

[1] Gastronomie: ein traditioneller italienischer weihnachtlicher Hefekuchen mit kandierten Früchten

Herkunft:

Entlehnung aus italienisch panettone → it, einer Ableitung zu pane → itBrot“; dies vom gleichbedeutenden lateinischen pane → la[1]

Oberbegriffe:

[1] Kuchen, Gebäck

Beispiele:

[1] „Schon Wochen vor dem Fest der Feste werden die Öfen angeheizt und es wird geknetet, gerührt und gebacken: In Amerika gibt es Brownies, die Franzosen halten es mit dem Weihnachtskuchen ‚Bûche de Noël‘, die Italiener backen Panettone.[2]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Panettone
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalPanettone
[1] Duden online „Panettone

Quellen:

  1. Wissenschaftlicher Rat der Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Das große Fremdwörterbuch. Herkunft und Bedeutung der Fremdwörter. 4. Auflage. Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2007, ISBN 978-3-411-04164-0 „Panettone“, Seite 990.
  2. Wortschatz-Lexikon Uni Leipzig, Quelle: frankenpost.de vom 13.12.2005