Püppchen (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, nBearbeiten

Singular Plural
Nominativ das Püppchen die Püppchen
Genitiv des Püppchens der Püppchen
Dativ dem Püppchen den Püppchen
Akkusativ das Püppchen die Püppchen

Worttrennung:

Püpp·chen, Plural: Püpp·chen

Aussprache:

IPA: [ˈpʏpçən]
Hörbeispiele:   Püppchen (Info)
Reime: -ʏpçən

Bedeutungen:

[1] eine kleine Puppe
[2] umgangssprachlich: hübsche, zierliche junge Frau, auch als Kosename

Synonyme:

[1] Püpplein
[2] Püppi, siehe auch: Verzeichnis:Deutsch/Kosewörter

Oberbegriffe:

[1] Puppe

Beispiele:

[1] Als kleines Mädchen wollte sie ihr Püppchen überall hin mitnehmen.
[2]

Wortbildungen:

[2] Modepüppchen

ÜbersetzungenBearbeiten

[1, 2] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „Püppchen
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Püppchen
[2] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalPueppchen
[1] Duden online „Püppchen

Quellen: