Ozeanriese (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, mBearbeiten

Singular Plural
Nominativ der Ozeanriese die Ozeanriesen
Genitiv des Ozeanriesen der Ozeanriesen
Dativ dem Ozeanriesen den Ozeanriesen
Akkusativ den Ozeanriesen die Ozeanriesen
 
[1] Ozeanriese „Queen Mary 2“

Worttrennung:

Oze·an·rie·se, Plural: Oze·an·rie·sen

Aussprache:

IPA: [ˈoːt͡seaːnˌʁiːzə]
Hörbeispiele:   Ozeanriese (Info)

Bedeutungen:

[1] umgangssprachlich: sehr großes Schiff, das im Überseeverkehr verkehrt

Herkunft:

Determinativkompositum aus den Substantiven Ozean und Riese

Synonyme:

[1] Ozeaner

Oberbegriffe:

[1] Ozeandampfer, Schiff

Beispiele:

[1] Vom Strand aus sahen sie zwei Ozeanriesen.
[1] „Die Reeder hätten sich zum Bau neuer Ozeanriesen aufgestachelt.“[1]
[1] „Wer es sich leisten konnte, war an Bord des ausgebuchten Ozeanriesen, als dieser am 16. Juli 1929 unter Kapitän Leopold Ziegenbein in Bremerhaven ablegte.“[2]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Ozeanriese
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Ozeanriese
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalOzeanriese
[1] The Free Dictionary „Ozeanriese
[1] Wahrig Großes Wörterbuch der deutschen Sprache „Ozeanriese“ auf wissen.de
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch – elexiko „Ozeanriese
[1] Duden online „Ozeanriese
[1] Wissenschaftlicher Rat der Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Deutsches Universalwörterbuch. 6. Auflage. Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2007, ISBN 978-3-411-05506-7, Seite 1247.

Quellen:

  1. Kristina Läsker: „Vaterlandslose Gesellen“. In: Stern. Nummer Heft 10, 2017, Seite 54–59, Zitat Seite 57.
  2. Atlantik-Express. In: postfrisch. Das Philatelie-Journal. Nummer 04, 2019, ISSN 2192-3574, Seite 13., DNB 019107048.