Orpiment (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, nBearbeiten

Singular Plural
Nominativ das Orpiment die Orpimente
Genitiv des Orpimentes
des Orpiments
der Orpimente
Dativ dem Orpiment den Orpimenten
Akkusativ das Orpiment die Orpimente

Worttrennung:

Or·pi·ment, Plural: Or·pi·men·te

Aussprache:

IPA: [ɔʁpɪˈmɛnt]
Hörbeispiele:   Orpiment (Info)
Reime: -ɛnt

Bedeutungen:

[1] Geologie, speziell Mineralogie: gelbes Mineral, das zur Herstellung von Arsen verwendet wird

Synonyme:

[1] Arsen(III)-sulfit, Arsenblende, Auripigment, Operment, Rauschgelb

Oberbegriffe:

[1] Mineral

Beispiele:

[1] „Schlehenblüte hatte in der Laube beim westlichen Herrenzimmer zu einem Weinmahle decken lassen und trank mit der zweiten Sun und mit Tschen-Djing-dji Wein mit einem Zusatz von Orpiment.“[1]

ÜbersetzungenBearbeiten

[*] Wikipedia-Suchergebnisse für „Orpiment
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Orpiment
[1] Oekonomische Encyklopädie von J. G. Krünitz, Stichwort: Orpiment

Quellen:

  1. Djin Ping Meh. Schlehenblüten in goldener Vase. Band 5, Ullstein, Berlin/Frankfurt am Main 1987 (übersetzt von Otto und Artur Kibat), ISBN 3-549-06673-2, Seite 468. Chinesisches Original 1755.

Ähnliche Wörter (Deutsch):

Anagramme: Importen