Novara (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, n, ToponymBearbeiten

Singular Plural
Nominativ (das) Novara
Genitiv (des Novara)
(des Novaras)

Novaras
Dativ (dem) Novara
Akkusativ (das) Novara

Anmerkung zum Artikelgebrauch:

Der Artikel wird gebraucht, wenn „Novara“ in einer bestimmten Qualität, zu einem bestimmten Zeitpunkt oder Zeitabschnitt als Subjekt oder Objekt im Satz steht. Ansonsten, also normalerweise, wird kein Artikel verwendet.

Worttrennung:

No·va·ra, kein Plural

Aussprache:

IPA: [noˈvaːʁa]
Hörbeispiele:   Novara (Info)
Reime: -aːʁa

Bedeutungen:

[1] im italienischen Piemont gelegene Großstadt

Oberbegriffe:

[1] Großstadt

Beispiele:

[1] „Ein Amokläufer hat im norditalienischen Dorf Bogogno bei Novara drei Menschen erschossen und neun weitere verletzt.“[1]
[1] „Mit seinem kleinen Einkommen lebte er in Bologna angenehmer als in Novara, wo das Leben viel teurer war und ihn alles anödete; seine Verwandten waren ihm lästig, die Freundschaften platt und die Unwissenheit allgemein.“[2]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Novara
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalNovara
[1] wissen.de – Lexikon „Novara
[1] Meyers Großes Konversationslexikon. Ein Nachschlagewerk des allgemeinen Wissens. Sechste, gänzlich neubearbeitete und vermehrte Auflage. Bibliographisches Institut, Leipzig/Wien 1905–1909, Stichwort „Novara“ (Wörterbuchnetz), „Novara“ (Zeno.org)

Quellen:

  1. Amoklauf in Italien. In: Hamburger Abendblatt Online. 29. Juni 2005, ISSN 0949-4618 (URL, abgerufen am 25. März 2016).
  2. Giacomo Casanova: Geschichte meines Lebens, herausgegeben und eingeleitet von Erich Loos, Band XII. Propyläen, Berlin 1985 (Neuausgabe) (übersetzt von Heinz von Sauter), Seite 158.