Hauptmenü öffnen

Nordfraschlönj (Nordfriesisch)Bearbeiten

Substantiv, n, ToponymBearbeiten

Worttrennung:

Nord·frasch·lönj

Aussprache:

IPA: []
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] Nordfriesland

Beispiele:

[1] „Ofisjäle formulaare än öfentlike bekåndmååginge koone foon e ferwåltinge önj e kris Nordfraschlönj än awt ailönj Hålilönj twäärspräket aw tjüsch än aw friisk ütdänj wårde.“[1]
„Die Behörden können offizielle Formulare und öffentliche Bekanntmachungen im Kreis Nordfriesland und auf der Insel Helgoland zweisprachig in deutscher und friesischer Sprache abfassen.“[1]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wolfgang Laur: Historisches Ortsnamenlexikon von Schleswig-Holstein. In: Veröffentlichungen des schleswig-holsteinischen Landesarchivs. 2., völlig veränderte und erweiterte Auflage. Band 28, Karl Wachholtz Verlag, Neumünster 1992, ISBN 3-529-02726-X, unter „Nordfriesland“, Seite 488.
[1] landtag.ltsh.de
[1] SSW in Nordfriesland
[1] Buch Föögle önj Nordfraschlönj des Nordfriisk Instituut

Quellen:

  1. 1,0 1,1 Wikisource-Quellentext „§ 1 III Friesisch-Gesetz“.