Nom. (Deutsch)Bearbeiten

AbkürzungBearbeiten

Bedeutungen:

[1] Abkürzung für Nominativ
[2] Abkürzung für Nomen

Charakteristische Wortkombinationen:

[2] Nom. appell. (Nomen appellativum), Nom. propr. (Nomen proprium)

Beispiele:

[1] „Die Neutra tragen i.d.R. die gleichen Endungen wie die Maskulina, zeigen aber im Nom. und Akk. von den Mask. abweichende Besonderheiten: …“[1]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1, 2] Wikipedia-Artikel „Nom.
[1] Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Die deutsche Rechtschreibung. Auf der Grundlage der neuen amtlichen Rechtschreibregeln. In: Der Duden in zwölf Bänden. 22. Auflage. Band 1, Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2000, ISBN 3-411-70922-7, Seite 15

Quellen:

  1. Michael Meier-Brügger: Indogermanische Sprachwissenschaft. 8. Auflage. Walter de Gruyter, Berlin 2002, ISBN 9783110172430, Seite 202