Nicaea (Latein)Bearbeiten

Substantiv, fBearbeiten

Kasus Singular Plural
Nominativ Nicaea
Genitiv Nicaeae
Dativ Nicaeae
Akkusativ Nicaeam
Vokativ Nicaea
Ablativ Nicaeā

Worttrennung:

Ni·caea, kein Plural

Aussprache:

IPA: [niˈkɛːa], antik: *[niˈkaɪ̯a]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] die heutige südfranzösische Stadt Nizza
[2] die kleinasiatisch, bythinische Stadt Nicäa (heute: İznik)
[3] mittelgriechische Stadt an den Thermopylen
[4] historische, von Alexander dem Großen erbaute Stadt in Indien

Herkunft:

griechisch: [1] Νικαία, (Nikaía), [2] Νίκαια (Níkaia, verschiedene Dialekte), von νίκη (níkē) = Sieg

Synonyme:

[1] Nicaea Maritima, Nicaea ad Varum

Beispiele:

[1] Hic Nicaea.
Hier ist Nizza.
[2] Hic Nicaea.
Hier ist Nicäa / İznik.

ÜbersetzungenBearbeiten

[*] Lateinischer Wikipedia-Artikel „Nicaea
[1] Lateinischer Wikipedia-Artikel „Nicaea (Francia)
[1 - 4] Karl Ernst Georges: Ausführliches lateinisch-deutsches Handwörterbuch. 8. Auflage. Hannover 1913 (Nachdruck Darmstadt 1998): „Nicaea“ (Zeno.org)
[1 - 3] PONS Latein-Deutsch, Stichwort: „Nicaea
[1 - 3] dict.cc Latein-Deutsch, Stichwort: „Nicaea
[1] Albert Martin Latein-Deutsch, Stichwort: „Nicaea
[1] Karl Ernst Georges: Kleines Handwörterbuch, Deutsch – Lateinisch. Nachdruck der siebenten, verbesserten und vermehrten Auflage von Heinrich Georges von 1910. 7. Auflage. Wissenschaftliche Buchgesellschaft, Darmstadt 2015, ISBN 978-3-534-26654-8, Geographischer Anhang, Spalte 2869, Eintrag „Nizza“, lateinisch wiedergegeben mit „Nicaea“
[1] Georg Theodor Graesse: Orbis latinus oder Verzeichniss der lateinischen Benennungen der bekanntesten Städte etc., Meere, Seen, Berge und Flüsse in allen Theilen der Erde nebst einem deutsch-lateinischen Register derselben Ein Supplement zu jedem lateinischen und geographischen Wörterbuche von J.G. Th. Graesse, Dresden 1861 (Verlag Schönfeld), Seite 146
Ähnliche Wörter:

Nicea