Nachkriegsära

Nachkriegsära (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, fBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ die Nachkriegsära

die Nachkriegsären

Genitiv der Nachkriegsära

der Nachkriegsären

Dativ der Nachkriegsära

den Nachkriegsären

Akkusativ die Nachkriegsära

die Nachkriegsären

Worttrennung:

Nach·kriegs·ära, Plural: Nach·kriegs·ären

Aussprache:

IPA: [ˈnaːxkʁiːksˌʔɛːʁa]
Hörbeispiele:   Nachkriegsära (Info)

Bedeutungen:

[1] Zeitabschnitt nach dem Ende eines Krieges

Herkunft:

Determinativkompositum aus dem gebundenen Lexem Nachkriegs- und dem Substantiv Ära

Sinnverwandte Wörter:

[1] Nachkriegsphase, Nachkriegszeit

Oberbegriffe:

[1] Ära

Beispiele:

[1] „Schleicher, der bald als einer der berüchtigtsten politischen Generale der Nachkriegsära bekannt werden sollte, fiel es allerdings schwer, seine Vorgesetzten von dem Plan zu überzeugen.“[1]

ÜbersetzungenBearbeiten

[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Nachkriegsära
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalNachkriegsära
[1] Duden online „Nachkriegsära
[*] PONS – Deutsche Rechtschreibung „Nachkriegsära

Quellen:

  1. Frederick Taylor: Inflation. Der Untergang des Geldes in der Weimarer Republik und die Geburt eines deutschen Traumas. 1. Auflage. Siedler Verlag, München 2013, ISBN 9783827500113, Seite 89