Muskelmann (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, mBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ der Muskelmann

die Muskelmänner

Genitiv des Muskelmanns
des Muskelmannes

der Muskelmänner

Dativ dem Muskelmann
dem Muskelmanne

den Muskelmännern

Akkusativ den Muskelmann

die Muskelmänner

Worttrennung:

Mus·kel·mann, Plural: Mus·kel·män·ner

Aussprache:

IPA: [ˈmʊskl̩ˌman]
Hörbeispiele:   Muskelmann (Info)

Bedeutungen:

[1] Mann mit besonders ausgeprägten, trainierten Muskeln

Herkunft:

Determinativkompositum, zusammengesetzt aus den Substantiven Muskel und Mann

Synonyme:

[1] umgangssprachlich: Muskelprotz

Sinnverwandte Wörter:

[1] Bodybuilder

Weibliche Wortformen:

[1] Muskelfrau

Oberbegriffe:

[1] Mann

Beispiele:

[1] „Ein chromblitzender Geländewagen mit einer auffälligen Werbeaufschrift wurde von einem braungebrannten Muskelmann aus einer Ausfahrt gesteuert.“[1]
[1] „Ohne auch nur einen Augenblick zu zögern, ließ ihn der Muskelmann herein.“[2]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Muskelmann
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalMuskelmann
[*] The Free Dictionary „Muskelmann
[1] Duden online „Muskelmann

Quellen:

  1. Stephan Wackwitz: Osterweiterung. Zwölf Reisen. Fischer Taschenbuch Verlag, Frankfurt/Main 2010, ISBN 978-3-596-17459-1, Seite 70.
  2. Robert Baur: Blutmai. Roman. Gmeiner, Meßkirch 2018, ISBN 978-3-8392-2290-4, Seite 109.