Mittelaltermarkt

Mittelaltermarkt (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, mBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ der Mittelaltermarkt

die Mittelaltermärkte

Genitiv des Mittelaltermarkts
des Mittelaltermarktes

der Mittelaltermärkte

Dativ dem Mittelaltermarkt
dem Mittelaltermarkte

den Mittelaltermärkten

Akkusativ den Mittelaltermarkt

die Mittelaltermärkte

Worttrennung:

Mit·tel·al·ter·markt, Plural: Mit·tel·al·ter·märk·te

Aussprache:

IPA: [ˈmɪtl̩ʔaltɐˌmaʁkt]
Hörbeispiele:   Mittelaltermarkt (Info)

Bedeutungen:

[1] Markt, der nachahmt, wie es im Mittelalter war, und bei dem deswegen die Gestaltung und das Nahrungsangebot angepasst wird

Herkunft:

Determinativkompositum aus Mittelalter und Markt

Oberbegriffe:

[1] Markt

Beispiele:

[1] „Dass der Mittelaltermarkt sich von den üblichen Festen, die es im Sommer zuhauf gibt, abhebt, zeigt auch die Essens- und Getränke-Auswahl.“[1]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Mittelaltermarkt
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Mittelaltermarkt
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „Mittelaltermarkt
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalMittelaltermarkt
[*] PONS – Deutsche Rechtschreibung „Mittelaltermarkt

Quellen:

  1. Christopher Dotzler: Mittelaltermarkt am Murner See. In: Onetz. 5. Mai 2016, abgerufen am 27. November 2016.