Missionierung

Missionierung (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, fBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ die Missionierung

die Missionierungen

Genitiv der Missionierung

der Missionierungen

Dativ der Missionierung

den Missionierungen

Akkusativ die Missionierung

die Missionierungen

Worttrennung:

Mis·si·o·nie·rung, Plural: Mis·si·o·nie·run·gen

Aussprache:

IPA: [mɪsi̯oˈniːʁʊŋ]
Hörbeispiele:   Missionierung (Info)
Reime: -iːʁʊŋ

Bedeutungen:

[1] Religion: Aktion, um Menschen in ihrem Glauben zu festigen oder für den Glauben neu zu gewinnen

Herkunft:

Ableitung vom Stamm des Verbs missionieren mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) -ung

Sinnverwandte Wörter:

[1] Bekehrung, Gewinnung

Beispiele:

[1] „Eine Missionierung darf nicht in Zwang ausarten.“[1]
[1] „Method war bereits bei der Missionierung von Slawen in Makedonien erfolgreich gewesen.“[2]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Missionierung
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Missionierung
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalMissionierung
[*] The Free Dictionary „Missionierung
[*] Duden online „Missionierung

Quellen:

  1. Mehmet Gürcan Daimagüler: Kein schönes Land in dieser Zeit. Das Märchen von der gescheiterten Integration. Goldmann, München 2013, ISBN 978-3-442-15737-2, Seite 184.
  2. Ronald Sprafke: Zwei Brüder, eine Mission. In: G/Geschichte. Nummer G/Spezial 2017, ISSN 1617-9412, Seite 26.