Minipille (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, fBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ die Minipille

die Minipillen

Genitiv der Minipille

der Minipillen

Dativ der Minipille

den Minipillen

Akkusativ die Minipille

die Minipillen

Worttrennung:

Mi·ni·pil·le, Plural: Mi·ni·pil·len

Aussprache:

IPA: [ˈmɪniˌpɪlə]
Hörbeispiele:   Minipille (Info)

Bedeutungen:

[1] Antibabypille, die nur wenig Gestagen und kein Östrogen enthält und nicht den Eisprung verhindert, sondern nur den Schleim im Gebärmutterhals verdickt

Herkunft:

Determinativkompositum aus dem gebundenen Lexem mini- und dem Substantiv Pille

Oberbegriffe:

[1] Pille

Beispiele:

[1] „Die Minipille enthält eine geringe Menge an Gestagen (0,075mg Norgestrel oder 0,35mg Norethindon) und kein Östrogen.“[1]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Minipille
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Minipille
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalMinipille
[1] The Free Dictionary „Minipille
[1] Duden online „Minipille
[1] Wahrig Fremdwörterlexikon „Minipille“ auf wissen.de
[1] wissen.de – Lexikon „Minipille
[1] wissen.de – Gesundheit A–Z „Minipille
[1] PONS – Deutsche Rechtschreibung „Minipille
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch – elexiko „Minipille

Quellen:

  1. Angelika Fallert-Müller (Herausgeber): Lexikon der Biochemie. Spektrum Akademischer Verlag, Heidelberg 1999 auf spektrum.de, „Kontrazeptiva