Hauptmenü öffnen

Margarinebecher

Margarinebecher (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, mBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ der Margarinebecher

die Margarinebecher

Genitiv des Margarinebechers

der Margarinebecher

Dativ dem Margarinebecher

den Margarinebechern

Akkusativ den Margarinebecher

die Margarinebecher

 
[1] Ein Margarinebecher

Worttrennung:

Mar·ga·ri·ne·be·cher, Plural: Mar·ga·ri·ne·be·cher

Aussprache:

IPA: [maʁɡaˈʁiːnəˌbɛçɐ]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] Becher für Margarine

Herkunft:

Determinativkompositum aus den Substantiven Margarine und Becher

Oberbegriffe:

[1] Becher

Beispiele:

[1] „Weil Dioxine unter anderem beim Verbrennen PVC-haltiger Verpackungen, etwa bestimmter Folien oder Joghurt- und Margarinebecher, freigesetzt werden, verlangt Curilla von Bonn ein "Totalverbot" solcher Produkte.“[1]

ÜbersetzungenBearbeiten

Referenzen und weiterführende Informationen:

[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Margarinebecher
[*] canoo.net „Margarinebecher
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonMargarinebecher
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch – elexiko „Margarinebecher

Quellen:

  1. Müllverbrennung: Giftalarm - alle Öfen aus?. In: Spiegel Online. 2. Juli 1984, ISSN 0038-7452 (URL, abgerufen am 16. Juli 2015).