Maiglöckchenduft

Maiglöckchenduft (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, mBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ der Maiglöckchenduft

die Maiglöckchendüfte

Genitiv des Maiglöckchenduftes
des Maiglöckchendufts

der Maiglöckchendüfte

Dativ dem Maiglöckchenduft
dem Maiglöckchendufte

den Maiglöckchendüften

Akkusativ den Maiglöckchenduft

die Maiglöckchendüfte

Worttrennung:

Mai·glöck·chen·duft, Plural: Mai·glöck·chen·düf·te

Aussprache:

IPA: [ˈmaɪ̯ɡlœkçənˌdʊft]
Hörbeispiele:   Maiglöckchenduft (Info)

Bedeutungen:

[1] Duft von Maiglöckchen

Herkunft:

Determinativkompositum aus den Substantiven Maiglöckchen und Duft

Oberbegriffe:

[1] Duft

Beispiele:

[1] „Das ätherische Linaloeöl wird in der Seifen- und kosmetischen Industrie verarbeitet (Maiglöckchendüfte).“[1]

ÜbersetzungenBearbeiten

[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Maiglöckchenduft
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalMaiglöckchenduft
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch – elexiko „Maiglöckchenduft

Quellen:

  1. W. Blaschek, R. Hänsel, K. Keller, J. Reichling, H. Rimpler, G. Schneider (Hrsg.): Hagers Handbuch der Pharmazeutischen Praxis. Folgeband 2: Drogen A–K. 5. Auflage. Springer-Verlag, Berlin/Heidelberg 1998. ISBN 978-3830511120. Seite 257