Hauptmenü öffnen

Machtwort (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, nBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ das Machtwort

die Machtworte

Genitiv des Machtworts
des Machtwortes

der Machtworte

Dativ dem Machtwort

den Machtworten

Akkusativ das Machtwort

die Machtworte

Worttrennung:

Macht·wort, Plural: Macht·wor·te

Aussprache:

IPA: [ˈmaxtˌvɔʁt]
Hörbeispiele:   Machtwort (Info)

Bedeutungen:

[1] von einer einzelnen Person getroffene Entscheidung, die aufgrund deren Kompetenz, Autorität zwingend so angenommen werden muss

Herkunft:

Determinativkompositum aus den Substantiven Macht und Wort

Synonyme:

[1] Befehl, Entscheidung, Festlegung

Gegenwörter:

[1] Kompromiss

Beispiele:

[1] Diese Schlamperei ist untragbar, es ist Zeit für ein Machtwort vom Direktor.
[1] „Als ich ihn fragte, warum er nicht ein Machtwort sprach, um seine Enkelin vor der Beschneidung zu retten, spielte er den Ahnungslosen.“[1]
[1] „Das ging so lange, bis Mama ein Machtwort sprach.“[2]
[1] „Es ist ein Verteilungskampf um Bedeutung, der so nur denkbar ist, weil Kohl keine Machtworte mehr sprechen kann.“[3]
[1] „Das Machtwort ist gesprochen.“[4]
[1] „Nach einem Machtwort ihres Bruders, König Maha Vajiralongkorn, wurde die Kandidatur von staatlicher Seite für unzulässig erklärt.“[5]

Redewendungen:

[1] ein Machtwort sprechen

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Machtwort
[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „Machtwort
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Machtwort
[*] canoonet „Machtwort
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalMachtwort
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch – elexiko „Machtwort
[1] PONS – Deutsche Rechtschreibung „Machtwort
[1] The Free Dictionary „Machtwort
[1] Duden online „Machtwort
[1] wissen.de – Wörterbuch „Machtwort
[1] Deutsche Welle, Deutsch lernen - Wort der Woche: Felix Forberg: das Machtwort. In: Deutsche Welle. 21. Juli 2017 (Text und Audio zum Download, Dauer: 01:36 mm:ss, URL, abgerufen am 2. April 2019).

Quellen:

  1. Hamed Abdel-Samad: Mein Abschied vom Himmel. Aus dem Leben eines Muslims in Deutschland. Knaur Taschenbuch Verlag, München 2010, Seite 63. ISBN 978-3-426-78408-2.
  2. Luigi Brogna: Das Kind unterm Salatblatt. Geschichten von meiner sizilianischen Familie. 7. Auflage. Ullstein, Berlin 2010, ISBN 978-3-548-26348-9, Seite 183
  3. Kan Fleischhauer, Dirk Kurbjuweit: Der Gefangene. In: DER SPIEGEL. Nummer Heft 39, 2012, Seite 30-40, Zitat Seite 32.
  4. Erwin Strittmatter: Der Laden. Roman. Aufbau Verlag, Berlin/Weimar 1983, Seite 174.
  5. Thailand – Thailands Prinzessin bedauert Ausflug in die Politik. In: Deutsche Welle. 13. Februar 2019 (URL, abgerufen am 4. April 2019).