Logarithmentafel

Logarithmentafel (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, fBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ die Logarithmentafel

die Logarithmentafeln

Genitiv der Logarithmentafel

der Logarithmentafeln

Dativ der Logarithmentafel

den Logarithmentafeln

Akkusativ die Logarithmentafel

die Logarithmentafeln

 
[1] eine Logarithmentafel

Worttrennung:

Lo·g·a·rith·men·ta·fel, Plural: Lo·g·a·rith·men·ta·feln

Aussprache:

IPA: [loɡaˈʁɪtmənˌtaːfl̩]
Hörbeispiele:   Logarithmentafel (Info),   Logarithmentafel (Österreich) (Info)

Bedeutungen:

[1] tabellenartige Darstellung von Logarithmen

Herkunft:

Determinativkompositum aus dem Stamm des Substantivs Logarithmus, Fugenelement -en, und dem Substantiv Tafel

Oberbegriffe:

[1] Tafel

Beispiele:

[1] John Napier wird als Erfinder der Logarithmentafeln angesehen.

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Die deutsche Rechtschreibung. In: Der Duden in zwölf Bänden. 25. Auflage. Band 1, Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2009, ISBN 978-3-411-04015-5, „Logarithmentafel“, Seite 694.
[1] Wikipedia-Artikel „Logarithmentafel
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Logarithmentafel
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalLogarithmentafel
[1] The Free Dictionary „Logarithmentafel
[1] Duden online „Logarithmentafel
[1] wissen.de – Wörterbuch „Logarithmentafel
[1] Wahrig Fremdwörterlexikon „Logarithmentafel“ auf wissen.de
[*] PONS – Deutsche Rechtschreibung „Logarithmentafel
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch – elexiko „Logarithmentafel