Lagrein (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, mBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ der Lagrein

die Lagreine

Genitiv des Lagreins
des Lagreines

der Lagreine

Dativ dem Lagrein

den Lagreinen

Akkusativ den Lagrein

die Lagreine

Worttrennung:

La·grein, Plural: La·grei·ne

Aussprache:

IPA: [laˈɡʁaɪ̯n]
Hörbeispiele:   Lagrein (Info)
Reime: -aɪ̯n

Bedeutungen:

[1] Weinbau: eine italienische Rotweinrebe, die in Südtirol und im Trentino angebaut wird
[2] Weinbau: ein Wein, der aus Trauben der unter [1] genannten Rotweinrebe hergestellt wird

Oberbegriffe:

[1] Rebsorte, Traubensorte
[2] Weinsorte

Beispiele:

[1] „Auf den Trestern vergoren, ergibt die tiefrote Traube des Lagreins einen ebenso dunklen wie schweren Wein.“ [1]
[1] „Lagrein ist eine italienische Rotweintraube, die in Südtirol und im Trentino angebaut wird.“ [1]
[1] „Aus der heimischen roten Traube Lagrein werden ein robuster Rotwein mit Brombeeraroma, der sogenannte „Scuro“ (Dunkel) und ein duftender Rosé (Kretzer) bereitet.“[2]
[2] Gestern Abend haben wir einen vollmundigen Lagrein getrunken.

ÜbersetzungenBearbeiten

[1, 2] Wikipedia-Artikel „Lagrein
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalLagrein

Quellen:

  1. 1,0 1,1 nach: Holger Vornholt, Joachim Grau: Wein Enzyklopädie. Mit dem Weinlexikon A-Z von Hans Ambrosi (mit Genehmigung des Gräfe und Unzer Verlag, München). Serges Medien, Köln 2001, Seite 752
  2. nach: Christopher Foulkes, Michael Broadbent: Wein Enzyklopädie. Die Weinregionen der Welt. 1. Auflage. ECO Verlag GmbH, Köln und Eltville am Rhein, ISBN 3-934519-28-8, Seite 752

Ähnliche Wörter (Deutsch):

Anagramme: Nargile