Lüneburger Heide (Deutsch)Bearbeiten

Wortverbindung, Substantiv, Toponym fBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ die Lüneburger Heide

Genitiv der Lüneburger Heide

Dativ der Lüneburger Heide

Akkusativ die Lüneburger Heide

 
[1] Heidelandschaft mit Kopfsteinpflasterstraße im Gebiet der Ellerndorfer Heide in der Lüneburger Heide

Worttrennung:

Lü·ne·bur·ger Hei·de, kein Plural

Aussprache:

IPA: [ˈlyːnəˌbʊʁɡɐ ˈhaɪ̯də]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] die Heidelandschaft bei Lüneburg im Norddeutschen Tiefland und ihre Umgebung, Niedersachsen, Deutschland

Beispiele:

[1] Walsrode liegt in der Lüneburger Heide.
[1] Hervorragend erhaltene Altbauten, der Kurpark und die Nähe zur Lüneburger Heide machten den Ort schließlich auch zu einem Touristenmagneten.[1]
[1] Gerade von der Lüneburger Heide bis zur Oder und Neiße sind häufig leichte Sandböden anzutreffen.[2]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Lüneburger Heide
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Lüneburger Heide
[1] The Free Dictionary „Lüneburger Heide
[1] Duden online „Lüneburger Heide

Quellen:

  1. Linien in Lüneburg: Ein Streifzug durch 100 Jahre Verkehrsgeschichte, Matthias Bublitz. Abgerufen am 15. Januar 2016.
  2. Robert Hausen: Der Boden vergisst nicht. dwd.de, Deutscher Wetterdienst Vorhersage- und Beratungszentrale, Offenbach, Deutschland, 19. Januar 2020, abgerufen am 21. Januar 2020.