Läuferendspiel

Läuferendspiel (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, nBearbeiten

 
 
               
               
               
               
               
               
               
               
 
 
[1] Läuferendspiel aus einer Partie
Nimzowitsch–Tarrasch, 1928
Singular

Plural

Nominativ das Läuferendspiel

die Läuferendspiele

Genitiv des Läuferendspiels
des Läuferendspieles

der Läuferendspiele

Dativ dem Läuferendspiel

den Läuferendspielen

Akkusativ das Läuferendspiel

die Läuferendspiele

Worttrennung:

Läu·fer·end·spiel, Plural: Läu·fer·end·spie·le

Aussprache:

IPA: [ˈlɔɪ̯fɐˌʔɛntʃpiːl]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] Schach: Endphase in einer Partie Schach, in der außer den Königen nur noch ein oder mehrere Läufer sowie Bauern auf dem Brett sind

Herkunft:

Determinativkompositum aus den Substantiven Läufer und Endspiel

Oberbegriffe:

[1] Leichtfigurenendspiel, Endspiel

Beispiele:

[1] Läuferendspiele mit ungleichfarbigen Läufern enden häufig unentschieden.

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Läuferendspiel