Kulturdenkmal

Kulturdenkmal (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, nBearbeiten

Singular Plural 1 Plural 2
Nominativ das Kulturdenkmal die Kulturdenkmale die Kulturdenkmäler
Genitiv des Kulturdenkmales
des Kulturdenkmals
der Kulturdenkmale der Kulturdenkmäler
Dativ dem Kulturdenkmal
dem Kulturdenkmale
den Kulturdenkmalen den Kulturdenkmälern
Akkusativ das Kulturdenkmal die Kulturdenkmale die Kulturdenkmäler

Worttrennung:

Kul·tur·denk·mal, Plural 1: Kul·tur·denk·ma·le, Plural 2: Kul·tur·denk·mä·ler

Aussprache:

IPA: [kʊlˈtuːɐ̯dɛŋkˌmaːl]
Hörbeispiele:   Kulturdenkmal (Info)
Reime: -uːɐ̯dɛŋkmaːl

Bedeutungen:

[1] Gegenstand, der als beachtliches Zeugnis menschlicher Kultur angesehen wird

Herkunft:

Determinativkompositum, zusammengesetzt aus Kultur und Denkmal

Sinnverwandte Wörter:

[1] Kulturstätte

Gegenwörter:

[1] Naturdenkmal

Beispiele:

[1] „Die dritte Exkursion führt nicht in ein Naturschutzgebiet, aber zu einem Kulturdenkmal, das einen ungewöhnlichen und beachtlichen floristischen Schatz birgt.“[1]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Kulturdenkmal
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Kulturdenkmal
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalKulturdenkmal
[1] The Free Dictionary „Kulturdenkmal
[1] Duden online „Kulturdenkmal

Quellen:

  1. Elisabeth Schmitt: Natur durch Kultur: wertvolle Lebensräume durch menschliche Nutzung am Mittelrhein. In: Thomas Brühne, Stefan Harnischmacher (Herausgeber): Koblenz und sein Umland. Eine Auswahl geographischer Exkursionen. Bouvier, Bonn 2011, ISBN 978-3-416-03338-1, Seite 84-93, Zitat Seite 90.