Krippenerzieherin

Krippenerzieherin (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, fBearbeiten

Singular Plural
Nominativ die Krippenerzieherin die Krippenerzieherinnen
Genitiv der Krippenerzieherin der Krippenerzieherinnen
Dativ der Krippenerzieherin den Krippenerzieherinnen
Akkusativ die Krippenerzieherin die Krippenerzieherinnen

Worttrennung:

Krip·pen·er·zie·he·rin, Plural: Krip·pen·er·zie·he·rin·nen

Aussprache:

IPA: []
Hörbeispiele:   Krippenerzieherin (Info)

Bedeutungen:

[1] Berufsbezeichnung für eine Erzieherin speziell für Kinder unter 3 Jahren

Herkunft:

Determinativkompositum aus den Substantiven Krippe und Erzieherin mit dem Fugenelement -n

Männliche Wortformen:

[1] Krippenerzieher

Oberbegriffe:

[1] Beruf, Erzieherin, Pädagogin

Beispiele:

[1] Freudig begrüßt der kleine Leon am Morgen die Krippenerzieherin.
[1] Die Ausbildung zur Krippenerzieherin dauert 3 Jahre und erfolgt an einer medizinischen Fachschule.
[1] Die Ausbildung zur Krippenerzieherin beinhaltet ein 3-jähriges Fachschulstudium.
[1] „Es ist unsere Aufgabe als politisch Verantwortliche für eine gute Ausbildung der Krippenerzieherinnen zu sorgen“[1]
[1] „Wechselt die Krippenerzieherin aber ihre Arbeitsstelle, hat sie Urlaub oder wechselt das Kind mit wachsendem Alter die Gruppen und geschieht dies nicht mit entsprechenden Eingewöhnungs-, Trennungs- und Abschiedsphasen […].“[2]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1]

Quellen:

  1. Modulare Weiterbildung zur Krippenfachkraft. Abgerufen am 21. September 2012.
  2. Gerd Romeike/Horst Imelmann (Herausgeber): Eltern verstehen und stärken. Analysen und Konzepte der Erziehungsberatung. 1. Auflage. Beltz Juventa, Weinheim/München 2010, ISBN 978-3779907718, Seite 132.