Kriechkeller (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, mBearbeiten

Singular Plural
Nominativ der Kriechkeller die Kriechkeller
Genitiv des Kriechkellers der Kriechkeller
Dativ dem Kriechkeller den Kriechkellern
Akkusativ den Kriechkeller die Kriechkeller

Worttrennung:

Kriech·kel·ler, Plural: Kriech·kel·ler

Aussprache:

IPA: [ˈkʁiːçˌkɛlɐ]
Hörbeispiele:   Kriechkeller (Info)

Bedeutungen:

[1] Keller oder Kellergang mit geringer Höhe, so dass man darin nur kriechen kann

Herkunft:

Determinativkompositum aus dem Stamm des Verbs kriechen und Keller

Oberbegriffe:

[1] Keller

Beispiele:

[1] „Unten im Haus war der Kriechkeller.“[1]
[1] „Er hatte das Haus recht gründlich untersucht, vom Kriechkeller bis zum Dachboden.“[2]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Keller#Kriechkeller
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Kriechkeller
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalKriechkeller

Quellen:

  1. Gerhard Henschel: Kindheitsroman. Hoffmann und Campe, Hamburg 2004, ISBN 3-455-03171-4, Seite 77.
  2. Jóanes Nielsen: Die Erinnerungen. Roman. btb Verlag, München 2016, ISBN 978-3-442-75433-5, Seite 374. Original in Färöisch 2011, Übersetzung der dänischen Ausgabe von 2012.