Korrektheit (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, fBearbeiten

Singular Plural
Nominativ die Korrektheit die Korrektheiten
Genitiv der Korrektheit der Korrektheiten
Dativ der Korrektheit den Korrektheiten
Akkusativ die Korrektheit die Korrektheiten

Worttrennung:

Kor·rekt·heit, Plural: Kor·rekt·hei·ten

Aussprache:

IPA: [kɔˈʁɛkthaɪ̯t]
Hörbeispiele:   Korrektheit (Info)

Bedeutungen:

[1] Eigenschaft/Zustand, gedanklich richtig (korrekt) zu sein
[2] richtiges Verhalten

Herkunft:

Das Wort ist seit der Zeit um 1800 belegt.[1]
Ableitung des Substantivs vom Adjektiv korrekt mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) -heit

Synonyme:

[1] Richtigkeit
[2] Angemessenheit

Gegenwörter:

[1] Fehlerhaftigkeit, Inkorrektheit, Unkorrektheit, Unrichtigkeit
[2] Unangemessenheit

Beispiele:

[1] Die Berechnungen müssen noch einmal hinsichtlich ihrer Korrektheit überprüft werden.
[2] „Bald entschuldigte er sich, weil er in Gefangenschaft geraten war, bald schien er wieder der Meinung zu sein, er habe seine Vorgesetzten vor sich und suche seine militärische Korrektheit und seinen Diensteifer herauszustreichen.“[2]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1, 2] Wikipedia-Artikel „Korrektheit
[1, 2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Korrektheit
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „Korrektheit
[1, 2] The Free Dictionary „Korrektheit
[1, 2] Duden online „Korrektheit
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalKorrektheit

Quellen:

  1. Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Korrektheit
  2. Leo N. Tolstoi: Krieg und Frieden. Roman. Paul List Verlag, München 1953 (übersetzt von Werner Bergengruen), Seite 325f. Russische Urfassung 1867.