Komsomol (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, mBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ der Komsomol

Genitiv des Komsomol

Dativ dem Komsomol

Akkusativ den Komsomol

Worttrennung:

Kom·so·mol, kein Plural

Aussprache:

IPA: [kɔmzoˈmɔl]
Hörbeispiele:   Komsomol (Info)
Reime: -ɔl

Bedeutungen:

[1] Geschichte: sowjetischer (anfänglich sowjetrussischer), kommunistischer Jugendverband, 1918–1991

Herkunft:

von russisch комсомол; Silbenkurzwort, gebildet aus (Всесоюзный ленинский) kоммунистический союз молодёжи, „(Gesamtsowjetischer Leninscher) Kommunistischer Jugendverband“[1]

Oberbegriffe:

[1] Jugendorganisation

Beispiele:

[1]

Wortbildungen:

Komsomolsekretär/Komsomolsekretärin, Komsomolze/Komsomolzin
Komsomolsk

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Komsomol
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Komsomol
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalKomsomol
[1] Duden online „Komsomol
[1] PONS – Deutsche Rechtschreibung „Komsomol
[1] wissen.de – Wörterbuch „Komsomol
[1] wissen.de – Lexikon „Komsomol
[1] Wahrig Fremdwörterlexikon „Komsomol“ auf wissen.de
[*] myDict.com „Komsomol
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch – elexiko „Komsomol

Quellen:

  1. Wikipedia-Artikel „Komsomol