Komparator (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, mBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ der Komparator

die Komparatoren

Genitiv des Komparators

der Komparatoren

Dativ dem Komparator

den Komparatoren

Akkusativ den Komparator

die Komparatoren

Worttrennung:

Kom·pa·ra·tor, Plural: Kom·pa·ra·to·ren

Aussprache:

IPA: [kɔmpaˈʁaːtoːɐ̯]
Hörbeispiele:   Komparator (Info)
Reime: -aːtoːɐ̯

Bedeutungen:

[1] EDV: Vergleicher von zwei Werten
[a] Softwaretechnik:' (Instanz einer) Klasse, die auf einer Klasse eine Ordnungsrelation definiert

Herkunft:

[1] von lateinisch: comparator = Vergleicher entlehnt[1]

Synonyme:

[1] Vergleicher

Unterbegriffe:

[1] Ergebniskomparator

Beispiele:

[1] Der Komparator veranlasst einen Sprung bei Übereinstimmung.
[1a] Oft genügt eine einzige Komparator-Instanz jeder Komparator-Klasse, weil die Ordnungsrelation von keinen weiteren Parametern abhängt, die etwa in einem Konstruktor zu übergeben wären.

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Komparator
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Komparator

Quellen:

  1. Wissenschaftlicher Rat der Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Das große Fremdwörterbuch. Herkunft und Bedeutung der Fremdwörter. 4. Auflage. Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2007, ISBN 978-3-411-04164-0, Seite 736, Eintrag „komparabel“.