Kohlenstoffgehalt

Kohlenstoffgehalt (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, mBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ der Kohlenstoffgehalt

die Kohlenstoffgehalte

Genitiv des Kohlenstoffgehaltes
des Kohlenstoffgehalts

der Kohlenstoffgehalte

Dativ dem Kohlenstoffgehalt
dem Kohlenstoffgehalte

den Kohlenstoffgehalten

Akkusativ den Kohlenstoffgehalt

die Kohlenstoffgehalte

Worttrennung:

Koh·len·stoff·ge·halt, Plural: Koh·len·stoff·ge·hal·te

Aussprache:

IPA: [ˈkoːlənʃtɔfɡəˌhalt]
Hörbeispiele:   Kohlenstoffgehalt (Info)

Bedeutungen:

[1] Gehalt an Kohlenstoff

Herkunft:

Determinativkompositum aus den Substantiven Kohlenstoff und Gehalt

Oberbegriffe:

[1] Gehalt

Beispiele:

[1] „Der Kohlenstoffgehalt der Steinkohle steigt mit dem geologischen Alter und beträgt 75–96%, der Heizwert liegt bei 32–44 kJ/g.“[1]
[1] „Momentan nimmt der atmosphärische Kohlenstoffgehalt um vier Gigatonnen pro Jahr zu, ein Viertel davon geht wiederum auf die Abholzung tropischer Regenwälder zurück – dazu kommen nun noch weitere 0,2 Gigatonnen wegen der Fragmentierung der Ökosysteme.“[2]

ÜbersetzungenBearbeiten

[*] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „Kohlenstoffgehalt
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Kohlenstoffgehalt
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalKohlenstoffgehalt
[1] The Free Dictionary „Kohlenstoffgehalt
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch – elexiko „Kohlenstoffgehalt

Quellen:

  1. wissen.de – Lexikon „Steinkohle
  2. spektrum.de News:+Klima: Setzt Regenwaldzerstörung noch mehr Kohlendioxid frei?. 7. Oktober 2014, abgerufen am 12. Juni 2016.